25.8.11

über komplexe und neurosen


"Alter, die hat dich grade so angeguckt."
"Wie?"
"Naja... halt so, du weißt schon"
"Na und?"
"Wollts ja nur mal sagen"

Ich laufe die Straße lang und bete das sie leer ist.
Ah puh, niemand da.
Plötzlich biegt ein Mädchen, genauso groß,
genauso schlank wie ich, aus einem der Häuser und läuft mir entgegen.
Verdammt, bestimmt mustert sie mich jetzt ganz gemein.
Sie denkt sich sicher wie scheiße ich aussehe, was ich anhabe,wie mein Make-Up aussieht.
Oh Gott, Oh Gott.
Schnell in der Tasche rumwühlen und so tun als wenn man beschäftigt wär.
Genau in dem Moment als wir aneinander vorbei laufen, blicke ich hoch.
Sie lächelt. Ich auch. 
Ich drehe mich um. Sie auch.

Wieso müssen wir immer das Schlechteste von uns denken?
Wieso macht man sich selber fertig?
Diese kleinen Fehler, die wir scheinbar haben, fallen anderen garnicht auf.
Wieso können wir uns nicht einfach so toll finden, wie wir es eigentlich sind?


(Bestes Lied auf/in/drunter/über der Welt! AHHHHHHHH!)

Kommentare:

  1. So wie du denk ich auch manchmal :o

    AntwortenLöschen
  2. das lied ist geeeeeil :) !
    sau süßer blog
    lealeistner.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. die bilder mag ich aber was mir nochmehr gefällt ist der text -der ist wirklich klasse! ich denke, dass sich viele (mädchen) so fühlen, da bist du sicherlich nicht die einzige.

    weiter so :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Foto und toller, verdammt wahrer Text! :)

    Hannah.
    Life could be so beautiful.

    AntwortenLöschen
  5. I really like it!'
    http://youngblood30269.blogspot.com/

    AntwortenLöschen