13.4.11

wannabe-beziehungen, ekelküsse und scheinliebe

Schon in der Grundschule fings an. Mitte der fünften Klasse.
Da kommt die Mareike in die Schule und erzählt, dass
der Bernd mit der Lisa zusammen ist.
Wobei gestern doch noch Fabienne erzählt hat das Lisa auf Johann steht.
Und dann sieht man tatsächlich das Pärchen
auf dem Schulhof einen flüchtigen Kuss austauschen,
umsich blickend, ob das auch genug Leute mitbekommen haben .

Und dann sitzt man so als Außenstehender, brav an seinem Schreibtisch,
will eigentlich Hausaufgaben machen (die rede ist von der 5.ten Klasse ;)),
kommt aber leider nicht dazu, weil man sich den Kopf zerbricht,
wieso diese zwei Menschen, die schon vom Charakter her nicht zusammen passen,
geschweige denn vom Äußeren, zusammen gefunden haben.

Ist es der gesellschaftliche Druck, denn man sogar schon als besonders junger
Mensch zuspüren bekommt, oder einfach die Neugierde, das Verlangen nach etwas "Anderem"?

Ich frage mich, ob es dass wirklich wert ist im Nachhinein feststellen zu müssen,
das man einen großen Fehler begangen hat, sich selbst quasi verschwendet hat
für jemanden, der eigentlich auch ein ganz anderer sein könnte.

Und jetzt mal im Ernst:
Ich würde lieber alleine sterben wollen,
als dass ich mit jemandem zusammen komme den ich eigentlich garnicht liebe.




Kommentare:

  1. Dein Blog gefällt mir echt richtig gut!
    Wirklich wirklich richtig gut.
    Ich mag es wenn ich mich mit den Bloggern identifizieren kann, ich mein in meinem Blog schlüpf ich ja eher in eine Rolle ;) hihi <3 Sowas macht mir auch Spaß! Aber ja, deien texte sind toll! *__* Deine Bilder sind schöön! <3 Und deine Art an sich so.. wie du schreibst, gefällt mir.
    NAtürlich followe ich dich!
    Kanada, dein Traum, ge?
    Ahja und dein Name, Justyna, Polnisch? :)
    Der Name ist hübsch..! sliczny ;**

    AntwortenLöschen
  2. hey vielen lieben dank! (zurückgestalkt)

    du hast echt interessante gedanken. find ich klasse <3

    AntwortenLöschen